Liebe KunstfreundInnen!

Unsere Sommerausstellung wirft ihr Licht voraus und wir freuen uns sehr die

große Mentorin und Doyenne der steirischen Kunstszene präsentieren zu können:

 E d i t h   T e m m e l

V e r n i s s a g e 

am Freitag, 19. Juni 2015 / 19.30

S  Y  N  C  H  R  O  N

Musikfarbschriftbilder
19. Juni – 26. August 2015

Musikalische Impulse: Thomas Holzer

[pdf-embedder url=“http://www.edith-temmel.at/wp-content/uploads/2015/06/syncron.pdf“]

GALERIE  R E I T B A U E R

Die Ausstellung wird eröffnet von Mag. Dr. phil. Erwin Fiala, Prof. für Mediendesign sowie Design an der HTLBuVAGraz, Univ.-Lektor am Institut für Philosophie der Karl-Franzens-Universität, sowie am Inst. f. Architekturtheorie, Kunst- und Kulturwissenschaften (TUG)Graz. Publizist, Essayist, Kurator , Vorträge im Bereich der Kultur-, Medien- und Kunstphilosophie, Semiotik und Kunstanalyse/Kunsttheorie.

 

Vor mehr als 50 Jahren entdeckte Edith Temmel, dass sie Farben sah, wenn sie Musik hörte. Diese Verschmelzung zweier Sinne nennt die Wissenschaft „Synästhesie“. Diese seltene Begabung nutzt Edith Temmel für komplexe „Tonmalereien“:

Geboren in Graz, freischaffend tätig. Seit 1969 ordentl. Mitglied des Forum Stadtpark, Gründungsmitglied der Künstlergruppe 77.

Mitorganisatorin und langjährige Teilnehmerin an den Maler-Klausuren von Minoriten-Rektor Josef Fink.

Nach seinem Tod ( 1999) ab 2004 Neu-Belebung und Leitung der KünstlerInnen-Klausuren im Stift Rein, und (gemeinsam mit Margret Roth) Gründung der „StyrianARTfoundation.

Bevorzugt zyklische Arbeiten zu Musik und Literatur, Wandmalerei (Fresko Schutzengel-Kirche)

Aufträge zur Gestaltung von Glasfenstern im In-und Ausland, sowie textile Entwürfe (z.B: Ausführung des Messkleides 2007 für Papst Benedikt XVI. in Maria Zell, Messkleid für Bischof Krautwaschl 2015 )

Internationale Ausstellungstätigkeit, zahlreiche Preise , Publikationen, Bücher

2004 Verleihung des Ehrentitels „Professor“. Werke in priv. u. öffentl. Besitz.

 

Titelbild der Ausstellung : „J.S.Bach, 2. Brandenburgisches Konzert“

 

 

Wir freuen uns Sie/Dich an diesem Abend begrüßen zu dürfen,

um das künstlerische Werk von Edith Temmel zu würdigen.

 

Herzlichst

Micha und Jonny Reitbauer